Malcesine

Reiseangebote
Ägypten Urlaub 2018
Bulgarien Urlaub 2018
Deutschland Urlaub 2018
Dom Rep Urlaub 2018
Frankreich Urlaub 2018
Griechenland Urlaub 2018
Großbritannien Urlaub 2018
Ibiza Urlaub 2018
Irland Urlaub 2018
Italien Urlaub 2018
Kanaren Urlaub 2018
Karibik Urlaub 2018
Kroatien Urlaub 2018
Kuba Urlaub 2018
Madeira Urlaub 2018
Malediven Urlaub 2018
Mallorca Urlaub 2018
Marokko Urlaub 2018
Mauritius Urlaub 2018
Mexiko Urlaub 2018
Österreich Urlaub 2018
Portugal Urlaub 2018
Seychellen Urlaub 2018
Spanien Urlaub 2018
Thailand Urlaub 2018
Türkei Urlaub 2018
Tunesien Urlaub 2018
Yachtcharter

Startseite urlaub-2018-planen.de

Urlaub 2018

Portugal Urlaub 2018

Im Südwesten der iberischen Halbinsel liegt die wunderschöne südländische Republik Portugal, die ein beliebtes Reiseziel bei Besuchern aus aller Welt darstellt. Sein angenehmes Klima, die lange Nordatlantikküste sowie die abwechslungsreichen Landschaften und die vielen kulturellen Highlights der portugiesischen Städte ziehen Jahr für Jahr viele Millionen Urlauber an; so sicherlich auch im Urlaub 2018.

Lissabon:
 

Lissabon, die Hauptstadt Portugals, zählt zu den ältesten Städten Europas und wohl auch zu den schönsten. Mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten lockt die einstige Heimat des Schriftstellers Fernando Pessoa Jahr für Jahr tausende Touristen an die Atlantikküste.

Wer die am Tejo gelegene Stadt zum ersten Mal besucht, für den empfiehlt sich zunächst der Aufstieg zum Castello de São Jorge. Von der weitläufigen Burganlage aus, die hoch über der Stadt gelegen ist, hat man vermutlich die beste Aussicht auf die charmante Millionenstadt. Danach bietet sich ein Spaziergang durch die verwinkelten Gässchen der ältesten Viertel der Stadt, dem Burgviertel, der Alfama und der Mouraria an, bei dem es viel zu entdecken gibt. Vor allem im letzteren Stadtteil Lissabons sind noch gut die maurischen Einflüsse auf die portugiesische Hauptstadt  zu erkennen.

Auch der Fado, die melancholischen Schicksalsgesänge, die meist von unerfüllter Liebe, Armut und der Sehnsucht nach besseren Zeiten handeln, soll in diesem Viertel seinen Ursprung haben.

Das Wahrzeichen der Stadt, die Torre de Belém, erinnert noch immer an die einstigen Sternstunden der portugiesischen Seefahrer. Der im Jahr 1515 erbaute Turm diente vorübergehend auch als Staatsgefängnis. Heute bietet das knapp 35 Meter hohe Bauwerk Touristen eine herrliche Aussichtsplattform. Lohnenswert ist außerdem ein Besuch der Klosteranlage Mosteiro dos Jerónimos und der Kathedrale Sé Patriarcal.

Auf keinen Fall verpassen sollte man eine Fahrt mit der Eléctrico, der historischen Trambahn der Stadt. Besonders beliebt unter den Touristen ist eine Fahrt mit den gelben Wagen der Linie 28, die sich durch die engen Gassen der Altstadt schlängeln. Wer sich nach einem anstrengenden Tag entspannen möchte, der kann dies bei einer Tasse Bica tun, dem traditionellen portugiesischen Kaffe, ähnlich dem italienischen Espresso, den es in den vielen Cafés der Stadt gibt. Des Abends empfiehlt sich ein Ausflug in die Oberstadt, die Bairro Alto, in der es eine Vielzahl von Restaurants und Kneipen gibt.  
Informationen für die Anreise gibt es auf www.flughafen-lissabon.de.

Porto:
Ein Flug nach Porto, welches auch als Oporto bekannt ist,  eine der schönsten und lebendigsten Städte in Portugal, ist der Ausgangspunkt für einen Urlaub 2018 im Norden Portugals. Die Steillage der auf Hügeln am Ufer des Douro erbauten Stadt Porto geben ihr eine beeindruckende Optik.  Das Zentrum Portos wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In einem Gemisch aus Gässchen, Plätzen, Treppen, Höfen und Gärten trifft man in allen Winkeln Portos immer wieder auf bekannte Namen der Geschichte. Porto ist auch der Namensgeber für den weltberühmten Portwein. Die Besichtigung eines Weingutes mit anschließender Weinprobe gehört zu jedem Besuch dieser Region. Porto hat einige Brücken, die wohl interessanteste wurde vom Erbauer des Eifelturmes, Gustav Eiffel errichtet. Porto mit seinem früheren Namen Portucale soll dem Land Portugal seinen Namen gegeben haben. Ein berühmter Sohn der Stadt ist Heinrich der Seefahrer, dessen Eroberungen die einstige portugiesische See- und Kolonialmacht zu dem machten, was sie einmal war.


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.


 

Impressum/AGB   

 

© Bild ganz oben: Olaf Schneider / pixelio.de